Typenschein Muster österreich

Inzwischen ist eine Typengenehmigung nur noch für Fahrzeuge möglich, die nicht als PKW, Motorrad oder Zugmaschine klassifiziert sind. Seit 1. Juli 2007 wird ein Typenschein nur noch für Fahrzeuge mit nationaler österreichischer Typengenehmigung ausgestellt. Für Fahrzeuge mit EG-Betriebserlaubnis (Pkw, Motorräder und Traktoren bis 40 km/h sowie Quads und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge) wird in der Regel anstelle des Typenscheins entweder eine EG-Übereinstimmungsbescheinigung oder ein Datenauszug aus der Genehmigungsdatenbank ausgestellt. Bestehende ältere Typenscheine sind nach wie vor gültig. . Das §57a-Gutachten – umgangssprachlich auch Pickerl genannt – muss positiv und gültig sein, damit das KFZ für den Straßenverkehr in Österreich zugelassen ist. Grundsätzlich ist sie jährlich durchzuführen und damit das Pickerl zu erneuern. Bei Neuwagen erfolgt die erste §57a-Begutachtung erst drei Jahre nach der Erstzulassung und die zweite Überprüfung nach zwei Jahren. Danach gilt, wie auch für Gebrauchtwagen, eine jährliche Überprüfung als verpflichtend. Für Fahrzeuge mit österreichischer nationaler Einzelgenehmigung bekommt man einen Einzelgenehmigungsbescheid. .

Änderungen, die den Eintragungen widersprechen, z. B. Anhängerkupplungen, müssen nachträglich eingetragen werden. Werden am Fahrzeug Änderungen durchgeführt, die nicht im Typenschein vermerkt sein, so besteht die Gefahr, dass bei einem Unfall die Haftpflichtversicherung ihre Leistungen ablehnt. Die Gefahr besteht besonders bei Reifen, die nicht laut Typenschein vorgesehen sind. Der Typenschein belegt, dass für ein Fahrzeug eine Typengenehmigung mit (in Bezug auf Österreich) nationaler Geltung erteilt wurde, und wird vom Erzeuger oder bei ausländischen Erzeugern dessen Bevollmächtigtem (Importeur) ausgestellt. Dabei werden von diesem auch die Genehmigungsdaten des Fahrzeuges in die Genehmigungsdatenbank eingegeben. . Weitere Informationen zu Fahrzeugpapieren erhält man unter anderem auch auf der Webseite des ÖAMTC oder des ARBÖ in Österreich, sowie bei der jeweiligen Zulassungsstelle.

Der KFZ-Kaufvertrag ist besonders beim Kauf von Gebrauchtwagen wichtig.